Zum Hauptinhalt springen

Neu

  • Good Bye SMF 1.1, welcome ElkArte...
    Das Fan-Forum wurde einer grundlegenden Modernisierung unterzogen. Details dazu findet ihr hier

Thema: #2.20 - Die Abtrünnige / Love Among The Runes (5924-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Senara
  • [*][*][*][*]
#2.20 - Die Abtrünnige / Love Among The Runes
Antwort #45
Also ich wüste keine "Superkräfte" von ihr, aber  :spoiler:  Max hat kann mit ihrem Blut oder so ne Medizin gegen das Virus von dem Kometen machen, wie genau das funktionieren soll weiß ich auch nicht.
Geniesse das Leben in vollen Zuegen, in deinem naechsten koenntest du ein Mann sein!!

#2.20 - Die Abtrünnige / Love Among The Runes
Antwort #46
:spoiler:  Sowiet ich das verstanden habe, war das nur sekten glaube und es kam dann doch kein Komet, oder doch?

Ciao

EDIT by Maestro:
Bücherdiskussion bitte im Bücherthread!

#2.20 - Die Abtrünnige / Love Among The Runes
Antwort #47
"Die Familie kann man sich nicht aussuchen."

C. J. kann einem schon leid tun. Der Vater ist weg und hat ihn bei seinem psychophatischen Bruder und dessen Sektenfreunde zurückgelassen. Was ich aber nicht verstehe ist, wieso sie ihn nicht getötet haben.
Ob White seinen kleinen Bruder nicht tot sehen wollte?^^
Denn C. J. schien ja keine wichtige Funktion zu haben.
Was mich wundert ist das er so einfach mit der Schlange verschwinden konnte. Ich meine, ok, sie waren ja alle damit beschäftigt nach den Sternen zu greifen, aber das er dann mal so einfach mit der Schlange von der Party gehen kann.

Und Mole und dieser Frostie sind echt geil. ^^ Sie sehen zwar etwas anders aus, bleiben aber dennoch Männer. Immerzu müssen sie protzen. 
Bei Tag und Nacht ein Wolf zu sein,
das wäre für jeden der sie liebt fein.
Doch ein Mensch zu sein,
bringt einem fast nur Ärger ein.
Drum wünsch ich für's nächste Leben mir,
ein schneeweißer Wolf zu sein an diesem Orte hier.