Zum Hauptinhalt springen

Neu

  • Good Bye SMF 1.1, welcome ElkArte...
    Das Fan-Forum wurde einer grundlegenden Modernisierung unterzogen. Details dazu findet ihr hier

Umfrage

Wie fandet ihr die brandneue Folge?

  • sehr gut
    1 (33.3%)
  • gut
    2 (66.7%)
  • mittelmäßig
    0 (0%)
  • schlecht
    0 (0%)
  • sehr schlecht
    0 (0%)

Stimmabgaben insgesamt: 3

Thema: Enterprise - 4x14: Die Aenar (The Aenar) (2529-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Ames
  • [*][*][*][*][*]
Enterprise - 4x14: Die Aenar (The Aenar)
4x14: Die Aenar (The Aenar)

Inhalt:
Die Enterprise-Crew findet mit Hilfe der Daten, die Reed und Tucker an Bord der ferngesteuerten Drohne gesammelt haben heraus, dass das Schiff von der Ferne durch das Gehirn des Piloten gesteuert wird. Phlox findet heraus, dass die Gehirnwellen des Piloten denen der Andorianer am nahesten kommen. Shran hilft, sie genauer zu identifizieren; sie sind von einem Aenar. Die Aenar sind eine Subspezies welche im Untergrund der Arktischen Wüste des nördlichen Andoria, isoliert vom Rest ihrer Welt, leben. Sie sind Albino-Andorianer, blind und telepatisch veranlagt. Archer und Shran begeben sich nun auf Andoria auf die Suche nach den Aenar, um herauszufinden, wer von ihnen der Pilot des unbemannten Drohnenschiffes ist.



Gaststars:
Jeffrey Combs als Shran
Alexandra Lydon als Jhamel
Brian Thompson als Valdore
Geno Silva als Vrax
Alicia Adams als Lissan
Scott Allen Rinker als Gareb

Sendezeit:
Sonntag, 14. Mai 2006, 13:00 Uhr auf Sat1.
Achtung: Keine Wiederholung!

Quellen: fan-forum.de, sat1.de


Das Ende des spannenden Dreiteilers. Viel Spaß! :)

cu.
     Remember, remember, the 2nd of November.

Enterprise - 4x14: Die Aenar (The Aenar)
Antwort #1
War eine gute Folge. Aber ich habe mir ein bißchen mehr erhofft. Die Story war einfach zu kurz und zu schnell erzählt. Interessant war mehr über die Subspezies der Andorianer zu erfahren.

Das Ende mit Trip fand ich sehr unvorhersehbar, bin mal gespannt wie es damit weiter geht.
J.D.: Dr. Cox? Have you been here the whole time?
Dr. Cox: No; I just came in through the couch door. Move.

Enterprise - 4x14: Die Aenar (The Aenar)
Antwort #2
Mir gefiel die Folge auch, war interessant mit den Aenarern. Also das mit Trip kann ich garnicht glauben, ich hoffe doch das es anderst kommt.

  • Robert
  • [*][*][*][*][*]
Enterprise - 4x14: Die Aenar (The Aenar)
Antwort #3
Ich hab leider  nicht viel von der Folge gesehen, wie von der gesamten 4ten Staffel Enterprise eigentlich. Aber beim kurz reinzappen war ich verwundert: Waren diese Spezies, die dieses eine Mitglied der andorianischen Subspezies zu ihren Zwecken benutzt haben, nicht Romulaner? Zumindest haben sie so ähnlich gekleidet (und auch vom Gesicht her) ausgesehen. Wenn ja wäre das ja ein eindeutiger Verstoß gegen das Star Trek Universum, da ja erst James T. Kirk den ersten Kontakt mit den Romulanern hergestellt hat. Was sagt ihr dazu?

mfg Robert
Alles is cool solange ich genügend chille,
Gras in Tüten hülle, die Lunge mit Zügen fülle.
die Grüne Brille, ohne sie hät ich vor 'm Leben schiß,
sie läßt mich Sonne sehn, wo Regen is....
(Dynamite Deluxe - Grüne Brille)

  • Bauer24jb
  • [*][*][*][*][*]
  • Team
  • Gute Seele des FF
Enterprise - 4x14: Die Aenar (The Aenar)
Antwort #4
Soweit ich das mitbekommen habe, hatte keiner der vieren( Mensch, Vulkanier, Andorianer und Tellariten) irgendwelchen Kontakt mit den Romulanern und es wurde auch nichtt rausgefunden, wer den Aenar entführt hat. Am Ende wurden einfach nur die 2 Drohnen zerstört und das war es. Also würde ich sagen, kein Fehler im Trek-Universum.

Ansonsten ein ganz passabler Abschluss, wobei ich mir mehr erhofft hatte.
Nächste Woche geht´s dann mit dem nächsten Zweiteiler weiter.

SG
Bauer24jb
Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen!

-The following takes place between 12:00 A.M. - 01:00 A.M.-

-I´m Federal Agent Jack Bauer and these are the longest days of my life-

Enterprise - 4x14: Die Aenar (The Aenar)
Antwort #5
fand die folge sehr gut