Zum Hauptinhalt springen

Neu

  • Good Bye SMF 1.1, welcome ElkArte...
    Das Fan-Forum wurde einer grundlegenden Modernisierung unterzogen. Details dazu findet ihr hier

Umfrage

Wie fandet ihr die brandneue Folge?

  • sehr gut
    1 (16.7%)
  • gut
    4 (66.7%)
  • mittelmäßig
    1 (16.7%)
  • schlecht
    0 (0%)
  • sehr schlecht
    0 (0%)

Stimmabgaben insgesamt: 6

Thema: Enterprise - 4x03: Zuhause (Home) (2671-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Ames
  • [*][*][*][*][*]
Enterprise - 4x03: Zuhause (Home)
4x03: Zuhause (Home)

Inhalt:
Die NX-01 Crew wird mit einer spektakulären Zeremonie zuhause willkommen geheißen. Doch schon bald muss sie sich den Nachwirkungen ihrer Erlebnisse stellen. Anstrengenden Nachbesprechungen, aufgestautem Stress sowie einer Welle von Alien-Hass auf der Erde, bedingt durch die Attacke der Xindi. Weil Trip kein Zuhause mehr hat, begleitet er T'Pol spontan auf ihre Heimatwelt. Auf Vulkan trifft T'Pol ihren ehemaligen Verlobten Koss wieder. Ihre Mutter, T'Les, hat eine Hochzeit mit ihm arrangiert. Aber T?Pol ist sich nicht sicher, ob sie Koss wirklich heiraten soll...



Gaststars:
Ada Maris (Captain Erika Hernandez)
Jim Fitzpatrick (Commander Williams)
Joanna Cassidy (T'Les)
Joe Chrest (Bar Patron #1)
Michael Reilly Burke (Koss)
Jack Donner (Vulcan Priest)

Quellen: fan-forum.de, sat1.de


Viel Spaß! :)

cu.
     Remember, remember, the 2nd of November.

  • Ames
  • [*][*][*][*][*]
Enterprise - 4x03: Zuhause (Home)
Antwort #1
Nanu, noch keine Meinungen oder Abstimmungen? *oO*

Ich hab die Folge heute relativ begeistert verfolgt... und irgendwie stellte sich ein völlig neues Feeling ein. Vielleicht war es nur das bloße Wissen darüber, dass ab jetzt ein neuer Mann auf dem Chefsessel sitzt, aber ich hatte das Gefühl, dass diese Episode gleich viel ausgegorener war.
Man konzentrierte sich ausschließlich auf die Charaktere, jegliche Action kam in einer Traumsequenz vor. Man buddelte alle oberflächlich vergrabenen Schuldgefühle und aufgrund der Xindi-Situation vor sich her geschobenen Konfrontationen wieder aus und stellte sich ihnen in dieser Folge. Als Zuschauer wurde die Veränderung von Archer in den letzten drei Jahren nahezu bildlich greifbar, indem man ihm ein Ebenbild seiner idealistischen Vergangenheit zur Seite stellte und ihn parallel dazu mit wissendem Zynismus, ja, fast schon verächtlich handeln ließ.
Weiterhin gab man T'Pols unbekannten Verlobten Koss endlich ein Gesicht und konfrontierte sie mit diesem. Und am Schluss kam das, womit ich am wenigsten gerechnet hatte... ein offenes Ende! Unfassbar! Jetzt muss ich ja sogar nächste Woche wieder einschalten, um zu sehen, wie es weiter geht... das kennt man zwar auch aus der 3. Staffel, allerdings war das dort weitaus platter realisiert, da man damals ganze Folgen teilweise lediglich auf ihren Cliffhanger hinauslaufen ließ.

Von der Machart vergebe ich auf jeden Fall ein "sehr gut". Da ich Vulkanier-Storylines persönlich meist nicht ganz so prickelnd finde, gibt das in der Gesamtnote zwar nur ein "gut", aber wir sind definitiv auf dem richtigen Weg. Weiter so!

cu.
     Remember, remember, the 2nd of November.

Enterprise - 4x03: Zuhause (Home)
Antwort #2
Hab mir die Folge erst heute Morgen beim Frühstück reingezogen, deshalb jetzt erst meine Meinung dazu.


Also ich fand die Folge im Großen und Ganzen gar nicht so schlecht. Vor allem die Bilder der Sternenflotte und die von Vulkan fand ich faszinierend.

Wie Ames schon sagte, konzentrierte sich die Folge ganz auf die Charaktere und wie sie mit der jetzigen Situation umgehen. Als Helden gefeiert und doch verachtet zu werden. Die Szene mit Phlox in der Bar zeigte die Aggression der Menschen gegenüber allen Fremden. Kann man ihnen dies verübeln? Ich weiß es nicht.
Die Story zwsichen T'Pol und Trip entwickelt sich auch immer mehr. Leider hat mein Videorekorder genau an der Stelle abgeschaltet, wo sie in der Zeremonie sitzen. Aber anscheint kam danach nichts weiter. Werd wohl nächste Woche erst erst erfahren, ob Trip was gegen die Hochzeit unternimmt oder nicht.
T'Pols Mutter fand ich interessant dargestellt. Bis jetzt sind ja die Vulkanier doch immer etwas zu kurz gekommen, zumindest was Geschichten auf ihrem Heimatplaneten angeht. So hat man selten die Möglichkeit gehabt die Familien der einzelnen in der Sternenflotte dienenden Vulkanier kennenzulernen.

Ich bin gespannt darauf wie es nächste Woche weitergeht. Und hoffe soclhe Folgen wie diese gibt es noch öfters.
Viele Menschen treten in dein Leben, aber nur wenige hinterlassen Spuren in deinem Herzen

Enterprise - 4x03: Zuhause (Home)
Antwort #3
Kann mich da Ames eigentlich nur anschließen. War eine gute Folge die den Konflikt mit den Xindi gut abgeschlossen hat. Bin mal gespannt ob T`Pol wirklich Koss heiratet oder ob es doch noch eine Wende zum Guten für Trip geben wird. Vielleicht sogar ein Kampf auf Leben und Tod?

mfg Spock
J.D.: Dr. Cox? Have you been here the whole time?
Dr. Cox: No; I just came in through the couch door. Move.

  • Moonlight
  • [*][*][*][*][*]
Enterprise - 4x03: Zuhause (Home)
Antwort #4
Zitat von: "Ames"
Nanu, noch keine Meinungen oder Abstimmungen? *oO*


Ich schreibe eher dann etwas, wenn mich was stört oder ich etwas ganz besonders toll fand. So war es aber bei dieser Folge nicht. Es war halt eine Episode, in der die Charaktere weiterentwickelt werden. War gut gemacht, ich fand's auch schön, mal wieder was von den Vulkaniern zu sehen. Die kamen bisher in ENT meiner Meinung nach zu kurz.

Der Wert solcher Folgen lässt sich immer erst im Rückblick abschätzen, wenn genau sie es sind, die einen Charakter "rund" machen.
Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, ist zu Recht ein Sklave.
(Aristoteles)

  • KrazyKraut
  • [*][*][*][*][*]
  • What's new, KittyKat?
Enterprise - 4x03: Zuhause (Home)
Antwort #5
Also im Grunde war ich doch ganz zufrieden mit dieser Episode! Endlich mal wieder ne charaktertiefe Folge und wie Ames schon meinte, man merkt irgenwie es doch irgendwie, dass doch ein neuer Wind weht. Endlich wieder auf der Erde.
Bei der Begrüßungszeremonie ist mir ein wenig aufgefallen, dass Archer und Co. scheinbar kilometerweit entfernt von der jubelnden Masse standen, da wollte man wohl an teuren Spezial Effekten sparen, sah weniger schön aus. Auch war die Rede nicht sonderlich toll, aber was soll man groß sagen, ne!? ;) Die Vernehmung Archers zu den Vorfällen in der Ausdehnung fand ich viel zu kurz, gerade dies hätte man zum Hauptthema machen müssen und viele Dinge hätten besser Hinterfragt werden müssen, schließlich hat Archer einige Dinge getan, die in einer späteren Zeit gegen die oberste Direktive verstossen würden. Da hätte ich mir so viel mehr drüber gewünscht, vor allem mehr Grundsatzdiskussionen, aber das fehlte völlig, außer dieser Punkt mit den irre gewordenen Vulkanieren und dem daraus resultierenden Streit zwischen Archer und der Delegation der Vulkanier. Leider ist dieser Streitpunkt auch viel zu schnell wieder geschlossen worden. Das alles wären schon Dinge gewesen, die eine tolle Folge ausgemacht hätten. So hat man sich einfach um Archers neue Ansichten und seine Schuldgefühle gekümmert, die aber durchaus gut in den Vorschein traten. Ein Punkt der mir sehr gut gefiel waren die Erlebnisse rund um Trip & T'Pol auf Vulkan. Sehr viel Emotionen die da versprüht wurden. Das gefiel mir außerordentlich, bin ja sowieso ein Fan der beiden als Paar. Freue mich da schon riesig auf den weiteren Verlauf. Etwas zu kurz behandelt fand ich auch noch die Szene um Phlox und Co., die Erlebnisse mit dem neuen Fremdenhass auf der Erde, wurde ja nur kurz dargestellt, da hätte ich gern mehr drüber erfahren und gesehen. Aber nun ja, war also ganz okay, man hätte es aber wie ich schon meinte deutlich besser machen können. Aber so geht es ja schon mal in die richtige Richtung!


K.K.
Seifenkistenrennwagenderbychampion

  • Moonlight
  • [*][*][*][*][*]
Enterprise - 4x03: Zuhause (Home)
Antwort #6
Zitat von: "KrazyKraut"
[...] und wie Ames schon meinte, man merkt irgenwie es doch irgendwie, dass doch ein neuer Wind weht. [...]


Von wem kommt denn der neue Wind?
Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, ist zu Recht ein Sklave.
(Aristoteles)

  • Robert
  • [*][*][*][*][*]
Enterprise - 4x03: Zuhause (Home)
Antwort #7
Tja, ich bin wohl hier der sagt, dass ich die Folge eigentlich ziemlich langweilig fand. Schuldgefühle und tiefgründigkeit hin und her, mir hat eindeutig die Unterhaltung und die Spannung gefehlt. Ich weiß nicht wie die bisherigen beiden Folgen der 4ten Staffel waren, da ich sie ehrlich gesagt beide verpasst habe. Aber nach dem starken Ende der 3ten Staffel fand ich die Folge jetzt doch ziemlich schwach.
Alles is cool solange ich genügend chille,
Gras in Tüten hülle, die Lunge mit Zügen fülle.
die Grüne Brille, ohne sie hät ich vor 'm Leben schiß,
sie läßt mich Sonne sehn, wo Regen is....
(Dynamite Deluxe - Grüne Brille)

  • KrazyKraut
  • [*][*][*][*][*]
  • What's new, KittyKat?
Enterprise - 4x03: Zuhause (Home)
Antwort #8
Zitat von: "Moonlight"
Zitat von: "KrazyKraut"
[...] und wie Ames schon meinte, man merkt irgenwie es doch irgendwie, dass doch ein neuer Wind weht. [...]
Von wem kommt denn der neue Wind?

Ich deutsch sehr gut können. :D Naja, ich glaube doch Many Coto war doch verantwortlich für die gesamte 4. Staffel und nicht mehr Berman & Braga.


K.K.
Seifenkistenrennwagenderbychampion

Enterprise - 4x03: Zuhause (Home)
Antwort #9
fand die folge okay :D