Zum Hauptinhalt springen

Neu

  • Good Bye SMF 1.1, welcome ElkArte...
    Das Fan-Forum wurde einer grundlegenden Modernisierung unterzogen. Details dazu findet ihr hier

Thema: Die Bücherdiebin [13.03.2014] (983-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Jacklex
  • [*][*][*][*][*]
  • Administrator
Die Bücherdiebin [13.03.2014]
Da bin ich doch vor circa 2 oder 3 Jahren über das Buch 'Die Bücherdiebin' von Markus Zusak gestolpert. Wochen- oder gar monatelang bin ich in jeder Buchhandlung um das Buch herumgeschlichen, bis ich es mir dann endlich gekauft habe. Und ich hab es verschlungen. Es ist so genial geschrieben.

Genauso unverhofft bin ich vor wenigen Tagen über einen Trailer zur Buchverfilmung gestolpert und konnte mein Glück gar nicht fassen, aber es ist tatsächlich Realität. Dieser wunderbare, aber auch sehr berührende Stoff kommt nächsten Februar in die Kinos.

Inhalt ganz knapp: Das Mädchen Liesel wird während des 2. Weltkrieges zu einer Pflegefamilie gebracht. Nach anfänglicher Scheu bringt man ihr dort das Lesen bei und sie fängt an Bücher zu stehlen, um sie zu lesen.

Hier gibts den Trailer.
  • Zuletzt geändert: 02.03.2014 06:58:48 von Jacklex

Werd' dich für immer vermissen.
Ich werd' dich nie vergessen.
Jeden goldenen Tag,
werd' ich für immer vermissen.
Egal was wir getan haben,
was wir gesagt haben,
vergess ich nicht,
Ich vergess dich nicht

  • Sandy88
  • [*][*][*][*][*]
  • Team
Die Bücherdiebin [13.02.2014]
Antwort #1
Hört sich sehr gut an!!!

Werde evtl. aber erst mal das Buch lesen :-)
Dauert eh noch, bis der FIilm in den Kinos erscheint^^
Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

  • Jacklex
  • [*][*][*][*][*]
  • Administrator
Die Bücherdiebin [13.03.2014]
Antwort #2
Der Start wurde noch einen Monat nach hinten verlegt, aber nun ist es bald soweit. Erwartungsgemäß werd ich den Film wohl aber leider nicht im Kino schauen können, da er wahrscheinlich bei uns gar nicht gezeigt wird *wäh*

Werd' dich für immer vermissen.
Ich werd' dich nie vergessen.
Jeden goldenen Tag,
werd' ich für immer vermissen.
Egal was wir getan haben,
was wir gesagt haben,
vergess ich nicht,
Ich vergess dich nicht

  • Jacklex
  • [*][*][*][*][*]
  • Administrator
Die Bücherdiebin [13.03.2014]
Antwort #3
Gestern im Kino die Zusage bekommen, dass sie den Film auf jeden Fall bringen, wenn ich Glück habe, schaffen sie es noch bis Ostern ihn mit ins Programm zu nehmen :roll:

Werd' dich für immer vermissen.
Ich werd' dich nie vergessen.
Jeden goldenen Tag,
werd' ich für immer vermissen.
Egal was wir getan haben,
was wir gesagt haben,
vergess ich nicht,
Ich vergess dich nicht

  • Jacklex
  • [*][*][*][*][*]
  • Administrator
Die Bücherdiebin [13.03.2014]
Antwort #4
Juhu, endlich, endlich komme auch ich noch in den Genuss den Film im Kino anzuschauen - ja sie haben es tatsächlich ENDLICH geschafft ihn für ein paar Vorstellungen ins Programm zu nehmen, so fast kurz vor DVD-Start. Ob meine Drohung, ich käme nicht eher wieder ins Kino, bis der Film da nicht läuft, gewirkt hat? :rolleyes: Egal, jedenfalls ist er jetzt die Woche mal bei uns zu sehen, muss ich nur noch Babysitter organisieren und ab gehts *freufreufreu*

Werd' dich für immer vermissen.
Ich werd' dich nie vergessen.
Jeden goldenen Tag,
werd' ich für immer vermissen.
Egal was wir getan haben,
was wir gesagt haben,
vergess ich nicht,
Ich vergess dich nicht

  • Jacklex
  • [*][*][*][*][*]
  • Administrator
Die Bücherdiebin [13.03.2014]
Antwort #5
Sooo, am Samstag war ich drin. Ich bin immer noch irgendwie total geflashed von dem Film. Zuerst 2 kleine Kritikpunkte: Das Ende wurde nicht ganz korrekt wie im Buch dargestellt, das hat mich ein klitzeklein wenig gestört. Was mich aber VIEL MEHR störte, war der Umstand, dass sämliches Geschriebenes im Film in Englischer Sprache war. Hallo? Der Handlungsort ist Deutschland, warum um Himmels willen sind die Bücher, die gelesen werden in englischer Schrift verfasst? Warum zur Hölle sind die Wörter in Englisch an die Tafeln im Keller geschrieben? Das wollte mir nicht in den Kopf. Dass in Max' Geschenk das Wort "Schreib" in Hebräisch (??) stand, fand ich völlig korrekt, aber der Rest hätte doch bitte in Deutscher Sprache sein können, nein müssen! *uff* Das hat mich wirklich wirklich geärgert.
Ansonsten...
Ja, ich hab ja schon bei dem Buch geheult und auch im Film hab ich nicht nur am Ende das ein oder andere Tränchen verdrückt, teils sicher weil ich ja wusste, wie es im Buch handlungstechnisch weiter geht. Der Film an sich war TOP erzählt und orientierte sich wirklich sehr sehr nah an der Buchvorlage, sieht man von ein paar Kleinigkeiten mal ab, die man aber verschmerzen kann. Die Filmmusik passte auch. Im Publikum gehörten wir zu den jüngeren, es waren vielleicht noch 4 Leute da, die jünger waren, was ein wenig schade war, denn hierbei handelt es sich um einen Film/ein Buch, welches ich mir sehr dringlich als Pflichtlektüre in der Schule wünschen würde. Wie nah dieser Film der Wirklichkeit von damals kommt, kann ich persönlich logischerweise nicht beurteilen. Aber im Kino saßen wie schon gesagt sehr viele ältere Semester und während man in der ersten halben Stunde noch durchaus mal Rascheln von irgendwelchen Süßkram-Tüten oder ähnliches hörte, war es spätestens ab der zweiten halben Stunde Totenstill. Und DAS hab ich in einem Kino bei einem Kinofilm wirklich noch nie erlebt. Ich wünsche mir, dass dieser Film sehr viel mehr Beachtung bekommt. Ich wünsche mir, dass dieser Film ausgezeichnet wird mit Oscar und was es sonst noch gibt. Er hat es verdient. Ein Lob an den Regisseur, der es schaffte, ein Buch, welches mich schon sehr stark beeindruckt hat, in einen genauso beeindruckenden Film zum Leben zu erwecken. Ein Lob an die grandiosen Schauspieler, und die, die sie für ihre Rollen ausgewählt haben: Ich habe jeden einzelnen aus dem Buch wieder erkannt, noch bevor der Name im Film fiel. Der Film bekommt bei mir 5/5 Sternen, trotz der 2 kleinen Mankos (s.o.)

Ach, eins allerdings hab ich dann doch noch zu bemängeln: Der Film ist freigegeben ab 6 Jahren. Das finde ich noch etwas früh, für eine solche Thematik und eine solch nüchterne Darstellung der Ereignisse aus der Kriegszeit. Ich würde zu 'Ab 10 Jahren' tendieren, aber leider gibts diese Abstufung ja nicht, also ab 12. Aber ab 6 ist in meinen Augen doch arg früh.

Werd' dich für immer vermissen.
Ich werd' dich nie vergessen.
Jeden goldenen Tag,
werd' ich für immer vermissen.
Egal was wir getan haben,
was wir gesagt haben,
vergess ich nicht,
Ich vergess dich nicht