Zum Hauptinhalt springen

Neu

  • Good Bye SMF 1.1, welcome ElkArte...
    Das Fan-Forum wurde einer grundlegenden Modernisierung unterzogen. Details dazu findet ihr hier

Thema: #2.11 - Tödliche Liebe / The Berrisford Agenda (5705-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Maestro
  • [*][*][*][*][*]
#2.11 - Tödliche Liebe / The Berrisford Agenda
Heute, 20:15 auf VOX!

Inhalt:
Als Alec gemeinsam mit Max ein Päckchen zu einem vornehmen Haus bringt, erinnert er sich an Bruchstücke eines Auftrags, den er dort als Manticore-Soldat durchzuführen hatte. Aber erst als er nach einem Streit mit Max in Joshuas Keller Klavier spielt, fällt ihm die ganze Geschichte wieder ein: Das Haus gehörte einem Mann namens Robert Berrisford, dessen Firma Manticore belieferte. Alec sollte Berrisfords Tochter Rachel Klavierunterricht geben, um den Mann im Auge zu behalten. Eines Tages erhielt er den Befehl, Vater und Tochter durch einen Bombenanschlag zur Strecke zu bringen. Doch er hatte sich in Rachel verliebt und versucht, die beiden zu retten.
Plötzlich erhält er Anrufe, bei denen die Stücke zu hören sind, die Rachel früher auf dem Klavier gespielt hat. Er erfährt, dass Berrisford noch lebt, seine Tochter jedoch seit zwei Jahren im Koma liegt. Er kehrt zurück zu den Haus, in dem ihn Berrisford bereits mit gezogener Waffe erwartet. Im letzten Moment kann Max Alec jedoch retten. Er setzt sich an Rachels Bett und verabschiedet sich von ihr. Kurz darauf stirbt das Mädchen.
Am Grab von Rachel trifft Alec erneut auf Berrisford. Dieser verbietet ihm, den Friedhof je wieder zu betreten. So muss Alec einsehen, dass ihn die schrecklichen Erlebnisse aus seiner Zeit als Manticore-Soldat immer wieder einholen und er sich seiner Vergangenheit stellen muss...


MfG

Maestro

PS: Eröffnung wieder um 20:00!

Re: #2.11 - Tödliche Liebe / The Berrisford Agenda
Antwort #1
Nach dieser Folge war mir Alec deutlich sympathischer als bisher - denke vielen von euch ist es auch so ergangen - Gefühle hat der ja bisher nicht gerade viel gezeigt, nun wurde ihm die Gelegenheit dazu gegeben. Schätze mal das diese Folge einen grossen Beitrag dazu leistet, das sich Max & Alec besser verstehen - Max setzt sich letztendlich stark für ihn ein, (das vergisst er ihr nie) ohne zu wissen was sein wirkliches Problem ist. Rein das hat mich auch schon ziemlich verblüfft, denn ansonsten kümmert sich Max wenig um Alecs Angelegenheiten war mein Eindruck. (Kaum auszudenken wenn ihr das wie schon so oft egal gewesen wäre)

Die ganze Folge hat eine gewaltige Portion Tragik/Dramatik drin, die anders daherkommt als man es sich sonst gewohnt ist - da ist deutlich mehr Gefühl drin, und so zur Abwechlsung finde ich das absolut gelungen.

Dann noch der Hinweis auf Musik:

Frederick Francois Chopin - etude in e major op.10 no.3 Spielt Alec in Joshuas Keller

Das Theme aus Peanuts Spielt Rachel kurz an während der Pianostunde mit Alec

Gleichzeitig kommen 2 Fragen meinerseits an die Freunde der Klassischen Musik (leider nicht mein Stärkegebiet...):

1. Kennt einer das Stück das Alec im Manticoreflashback spielt als er von Sandoval und  einem Doc beobachtet wird?

2. Die Music am Grabmal klingt nach Score aber sicher ist man bei klassischer Musik ja nie -> könnte sein das es jemand erkennt

#2.11 - Tödliche Liebe / The Berrisford Agenda
Antwort #2
Jap Alec war sympatischer. Fad aber es war zuviel Alec und zuwenig Max!!!

ansonsten fand ich die Floge sehr gut!! :D
Sleep my friend and you will see, that dream is my reality!!
                              Jeder stirbt alleine

  • Stefan
  • [*][*][*][*]
#2.11 - Tödliche Liebe / The Berrisford Agenda
Antwort #3
Ja, das war eine echt starke folge!Endlich hat man mal ein bischen mehr über erfahren.
Jede sekunde zählt!!!   


Zitat:Jack Bauer

  • Senga
  • [*][*][*][*][*]
#2.11 - Tödliche Liebe / The Berrisford Agenda
Antwort #4
Also die Folge ist natürlich geil, keine Frage.

Was mir heute zum ersten mal auffiel:

Wie kommt Alec an Rachels Kette ran, nachdem er doch in Maticore komplett auseinandergenommen wurde. Ich kan mir nicht vorstellen, dass die so einen Fehler machen und ihm als Erinnerung die Kette dalassen.

Ansonsten ist die Folge toll und obwohl ich fand dass der deutsche Alec am Ende etwas extrem eumgeschluchtz hat, fand ich das doch sehr ergreifend.

  • ulli
  • [*][*][*]
#2.11 - Tödliche Liebe / The Berrisford Agenda
Antwort #5
Mir gefiehl die Epi mehr als gut, sprich ich fand sie total schön. Endlich sieht man mal eine andere Seite von Alec und das ihm was nahe geht. Auch sieht man das eben Manticore nicht spurlos an ihm vorbeigegangen ist. Schön fand ich auch das sich Max um ihn gekümmert hat, obwohl er das nicht wollte und sie auch nicht wusste worum es ging.
Es war auch ganz entspannend mal keinen Mutanten of the week zu sehen. Das Ganze hat mich überhaupt sehr an das Flair der ersten Staffel erinnert und ich hoffe wir bekommen noch mehr solche Folgen zusehen.
(ich freue mich schon auf nächste Woche *schnief*)
Ist jemand da, wenn dein Flügel bricht
der ihn für dich schient
der dich beschützt
der für dich wacht
der dich auf Wolken trägt
der für dich die Sterne zählt
wenn du schläfst.

#2.11 - Tödliche Liebe / The Berrisford Agenda
Antwort #6
War mal eine Alec Folge was ich auch nicht schlecht finde eine ep kann er kriegen :lol:
Die Story um Rachel und ihn war auch intressant und traurig zum Schluss tat er mir richtig leid und wie gesagt haben wir etwas mehr über ihn erfahren ;)

#2.11 - Tödliche Liebe / The Berrisford Agenda
Antwort #7
Also ich fand die Folge auch richtig klasse, denn man hat Alec besser kennengelert.
Die Geschichte mit Alec & Rachel war wirklich interessant und traurig, aber auch emotionsvoll.
Dark Angel FTP Server Mirror:
ftp://aimk-ip.dyndns.org
Anonymous login, email adress as password.
4 maximum users, 24/7 up
Note: PASV mode impossible

#2.11 - Tödliche Liebe / The Berrisford Agenda
Antwort #8
Irgendwie fand ich die Folge gar nicht mal so toll. Ich meine, klar, als Alec-Fan haben mir die Schnulzszenen (und auch alle anderen) mit ihm natürlich schon gefallen, aber das ganze war mir irgendwie zu unruhig, zu viel Flashbacks und so.

Es war aber sehr interessant, mal zu sehen, wie die Missionen für Manticore damals aussahen; vor allem bekommt man so ein deutlicheres Bild davon, um wieviel härter das Leben für die X-Soldaten noch gewesen sein muss als sie älter waren. Somit hatte Max eigentlich noch Glück, das musste sie wenigstens nicht durchmachen. So versteht man auch besser, warum Alec diese Mauer von Unnahbarkeit um sich aufgebaut hat - nach außen nur immer so aussehen, als ob man alles im Griff hat; schade, dass er seine Gefühle nicht offener zeigen kann.

Im Übrigen fand ich es irgendwie nicht so nett, wie Logan auf Joshua reagiert hat - klar hat der sich, wie's eben seine Art ist - nun sagen wir mal - etwas ungewöhnlich benommen, aber man bekam fast den Eindruck, als ob Logan ihn deshalb als minderwertiger betrachten würde, was ich eigentlich überhaupt nicht von ihm erwartet hätte.

Weiß man eigentlich, ob Jensen selbst Klavier gespielt hat?

P.S. Alecs Träne war soo niedlich *hach*
The greatest thing, you'll ever learn, is just to love and be loved in return.

#2.11 - Tödliche Liebe / The Berrisford Agenda
Antwort #9
Zitat von: "Cat-Gene"
Weiß man eigentlich, ob Jensen selbst Klavier gespielt hat?


Yep we do - er kann und zwar gar nicht mal schlecht denke ich  :bier:  :)

#2.11 - Tödliche Liebe / The Berrisford Agenda
Antwort #10
Zitat von: "Cat-Gene"
[ ... ] Im Übrigen fand ich es irgendwie nicht so nett, wie Logan auf Joshua reagiert hat - klar hat der sich, wie's eben seine Art ist - nun sagen wir mal - etwas ungewöhnlich benommen, aber man bekam fast den Eindruck, als ob Logan ihn deshalb als minderwertiger betrachten würde, was ich eigentlich überhaupt nicht von ihm erwartet hätte. [ ... ]


Ich denke nicht daß Logan Joschua als minderwertig betrachtet.
Meiner Meinung nach ist er nur irritiert gewesen wie normalerweise jeder der Joschua begegnet.
Dark Angel FTP Server Mirror:
ftp://aimk-ip.dyndns.org
Anonymous login, email adress as password.
4 maximum users, 24/7 up
Note: PASV mode impossible

#2.11 - Tödliche Liebe / The Berrisford Agenda
Antwort #11
Die Folge war traurig.. armer alec :( .. Am Ende tat er wieder, als wäre nichts passiert. :rolleyes:
Er wird mir auch immer sympathischer der Typ :kiss: *hehe*
Die nächste Folge wird mir sicher noch mehr gefallen! :unschuldig:
.:: u think u know, but u have no idea!
- don't judge me as long as you can't answer the question who i am! ... -
=> JMA.org

  • Deraco
  • [*][*][*]
#2.11 - Tödliche Liebe / The Berrisford Agenda
Antwort #12
Zitat von: "Cat-Gene"
Irgendwie fand ich die Folge gar nicht mal so toll. Ich meine, klar, als Alec-Fan haben mir die Schnulzszenen (und auch alle anderen) mit ihm natürlich schon gefallen, aber das ganze war mir irgendwie zu unruhig, zu viel Flashbacks und so....


ich fand die "zu vielen flashbacks und so" sehr gut... wie auch sonst die ganze folge.
sie ist eine meiner lieblingsfolgen... warum kann ich nicht genau sagen, sie rockt einfach irgendwie.

joshua hat das schon richtig erkannt... äußerlich froh, happy, bunte farben (^^). aber innerlich dunkel, schwarz, alec....
die sf-community, inklusive dark angel forum!
die dwf-community, inklusive babe forum!
schaut doch mal vorbei. thx

#2.11 - Tödliche Liebe / The Berrisford Agenda
Antwort #13
ich fand die folge echt zum heulen.  :( bin aber echt froh das alec endlich mal emotionen zeigt, davor wusste man gar nicht das er welche hat.
was mich aber gestört hat war, das er am ende sooo cool war. ich mein der typ ist doch kein emotionenschlucker, oder? dem gings echt zu gut. die hätten ihn ruhig etwas trauriger machen können, dann wärs wenigstens realistisch geblieben das ihm die sache mit rachel nahe ging
Ich denke nicht. Ich weiß!

#2.11 - Tödliche Liebe / The Berrisford Agenda
Antwort #14
Also ich fand die folge auch echt gut! *schluchz* ich hatte schon pipi inne augen am ende, so traurig!  :-(
Das er gut aussieht, wussten wa ja, aber nu hat er auch noch gefühle...also er wird einem doch immer sympatischer! :lol:  Und so ganz egal scheint er Max ja doch nicht so sein, immerhin hat er mist gebaut (wie immer) und sie hilft ihm trotzdem!
Und Joshua war auch süß, aber seine essmanieren lassen echt zu wünschen übrig! Und seine themen bei tisch auch ^^  "Max and Logan getting busy"  ;)

Also denn, liebe grüße, Lisa

PS: Juhuu, die nächste epi wird bestimmt gut!!!!
"Now look what you've done."