Zum Hauptinhalt springen

Neu

  • Good Bye SMF 1.1, welcome ElkArte...
    Das Fan-Forum wurde einer grundlegenden Modernisierung unterzogen. Details dazu findet ihr hier

Umfrage

Wie fandet ihr die Folgen?

  • sehr gut
    10 (71.4%)
  • gut
    4 (28.6%)
  • ok
    0 (0%)
  • schlecht
    0 (0%)
  • sehr schlecht
    0 (0%)

Stimmabgaben insgesamt: 14

Thema: LOST - 1x1+2 : Gestrandet - der Pilotfilm (2999-mal gelesen) Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Benutzer und 1 Gast betrachten dieses Thema.
  • Kathi
  • [*][*][*][*]
LOST - 1x1+2 : Gestrandet - der Pilotfilm
Heute Abend, 20:15 Uhr gehts auf ProSieben bekanntlich los(t) *bb

Spoiler (klicken zum Umschalten)


(c) by ProSieben.de

LOST - 1x1+2 : Gestrandet - der Pilotfilm
Antwort #1
Ich geb der Folge ohne zu zögern ein gut weil das sehr gut spar ich mir für späteres Zeug auf weil es bestimmt noch besser wird :)

Interessanter Aufbau! Diese Rückblenden enthüllen nach und nach die zT pikanten Details der letzten Minute vor dem Absturz. Die Charaktere könnten unterschiedlicher nicht sein: Von Tollpatsch über Superheld bis zum Naivling und nem Arschloch ist alles zu haben - für jeden etwas :) und alle auf ihre Weise interessant.

Na also: der Montag Abend ist mal wieder für ne Serie gebucht: Nächste Woche muss ich was organisieren damit ich das mit der zeitgleichen Ausstrahlung von SF2 & Pro 7 unter den Hut kriegt weil den OTOn möcht ich mir doch keinesfalls entgehen lassen.

  • Moonlight
  • [*][*][*][*][*]
LOST - 1x1+2 : Gestrandet - der Pilotfilm
Antwort #2
Pro7 hat ja einen mächtigen Hype um Lost gemacht. Sogar Moderatoren wurden gezwu ... äh ... haben sich freiwillig Lost-T-Shirts angezogen.
Da wird man ja fast skeptisch bei soviel Werbung: viel heiße Luft, aber nix dahinter.

Aber nein, der Serienauftakt war wirklich sehr spannend. Die erste Viertelstunde ... nur Chaos, Trümmer, Verletzte. Die laufenden Triebwerke (müssten die nicht eigentlich von selbst ausgehen, Strom an Board drüfte ja weg sein) lassen das ganze Durcheinander noch größer erscheinen.

Dann kehrt langsam ein wenig Ordnung ein. Eigentlich der Moment, wo die Spannung abfallen müsste. Aber durch die seltsamen Geräusche und das Umknicken der Palmen wird das verhindert.

Die Suche nach dem Cockpit mit dem Transceiver ist auch spannend gemacht. Ein dichter, verregneter Dschungel an sich ist schon spannend, dazu noch Leichen im Flugzeug und dann dieses Monster oder was auch immer. Nicht weniger gut ist der Aufstieg auf den Berg mit dem Eisbär und der seit 16 Jahre abgespielten Botschaft.

Mir gefallen auch die Rückblenden ins Flugzeug vor der Katastrophe. Kommen da eigentlich noch weitergehende Rückblenden im Laufe der Serie?

Die beiden Hauptfiguren Jack und Kate sind mir sympathisch, nur deutet sich ja hier schon eine Liebelei an. Hoffentlich wird das nicht schnulzig im weiteren Verlauf. Auch die anderen Charaktere scheinen interessant zu sein, wenn auch nicht immer sympathisch.

Fazit? Mir gefällt bisher der Mix aus Mystery und Absturzdrama. So kann es weitergehen.  *bb
Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, ist zu Recht ein Sklave.
(Aristoteles)

  • Kathi
  • [*][*][*][*]
LOST - 1x1+2 : Gestrandet - der Pilotfilm
Antwort #3
Zitat von: "Moonlight"
Mir gefallen auch die Rückblenden ins Flugzeug vor der Katastrophe. Kommen da eigentlich noch weitergehende Rückblenden im Laufe der Serie?


ein Charakteristikum der Serie ist es dass man vieles bzw alles in den Rückblicken erfährt,so lernen wir sämtliche Charaktere erst in ihrer speziellen Rückblickfolge kennen - jeder birgt ein Geheimnis. In jeder Folge wird es Rückblicke geben,mal mehr mal weniger ;)

Rückblenden direkt ins Flugzeug wird es kaum mehr geben - beschränkt sich dann im Laufe der Serie ausschließlich auf die Leben der Lostis

LOST - 1x1+2 : Gestrandet - der Pilotfilm
Antwort #4
Mal so nachgefragt: Sah man irgendwo den anderen Flügel? Der eine kracht ja runter erschlägt fast Claire und den Witzbold. Der Absturz an sich könnte sich so zugetragen haben das der eine Flügel wegbrach was erklären würde warum die Maschine so rasch runterging wie Jack es schildert und dabei noch in der Luft auseinanderbrach. Ist nur Spekulation... und naja - eigentlich unwichtig  :)

Das mit der Turbine die noch Sogwirkung entfalten kann fand ich auch eher lächerlich - Dramatik hatte es schon so genug mit Shannons Schreikrampf und dem wirklich gut gestalteten Trümmelfeld - den Leichen etc etc - alles sehr überzeugend gemacht sonst.

Auch die SFX aus dem Flugzeug find ich gut  - speziell die wo man in Kates Rückblende sieht wie der Hinterteil des Flugzeugs wegbricht.

LOST - 1x1+2 : Gestrandet - der Pilotfilm
Antwort #5
Der Pilotfilm konnte gleich mit Hammerquoten glänzen: 3,88 Mio. und 11,8% MA! Nicht schlecht Herr Specht. Wenn Pro7 doch nur mit allen seinen Serien so umgehen würde. :rolleyes:

Mich hat die Serie auf jeden Fall auch gleich von Anfang an überzeugt. Die ersten paar Szenen sind wirklich spannend und sehen auch grandios aus. Jack hat ja ein richtiges Helfersyndrom entwickelt, aber das haben Ärzte eben so an sich. ;) War aber gut gewählt, dass man zunächst alles aus seiner Perspektive gesehen hat. Allerdings hat mich bei diesem doch sehr heftigen Absturz schon gewundert, dass immerhin 48 Menschen überlebt haben. Obwohl, 48 von wie vielen fragt man sich da natürlich :?:

14 Hauptcharaktere sind das wenn ich mich nicht irre. Das ist natürlich schon eine ganz schöne Herausforderung, so viele Persönlichkeiten und ihre Geschichten unter einen Hut zu bringen, wurde aber gut gelöst. Überraschend war z.B. dass Kate die Verbrecherin war, ziemlich schnell klar, dass Charlie ein Drogenproblem hat (viel Spaß damit :rolleyes: ), interessant, dass Michael seinen Sohn praktisch nicht kennt und Locke finde ich sowieso am mysteriösesten. Dafür ist der Koreaner recht ätzend. :freak:

Außerdem scheint die Insel selbst auch nicht so ganz koscher zu sein. Irgendwas ist dort sehr seltsam, das stand schon bald fest. Und was ist dieses komische unheimliche Vieh, das z.B. den Piloten so zugerichtet hat? :staun: Am mysteriösesten ist aber doch, als sie am Ende herausfinden, dass dieser Hilferuf seit 16 Jahren ständig wiederholt wird. "Es" hat alle anderen umgebracht? Das hört sich ja nicht gerade gut an. :D Was mir außerdem noch aufgefallen ist: ok, es kann Zufall sein, aber ist es nicht komisch, dass es immer einen mit der Fähigkeit gibt, die gerade gebraucht wird?

Mit dem Cast bin ich auf jeden Fall auch vollauf zufrieden, da sind ja eine Menge bekannte Gesichter dabei. :) Und die Synchro ist überraschend gut, von einigen kleineren Fehlbesetzungen abgesehen.
The greatest thing, you'll ever learn, is just to love and be loved in return.

  • Ames
  • [*][*][*][*][*]
LOST - 1x1+2 : Gestrandet - der Pilotfilm
Antwort #6
Zitat von: "Cat-Gene"
Was mir außerdem noch aufgefallen ist: ok, es kann Zufall sein, aber ist es nicht komisch, dass es immer einen mit der Fähigkeit gibt, die gerade gebraucht wird?

Tja, Locke würde jetzt mit Schicksal und Bestimmung argumentieren... und ist vielleicht auch sogar so gedacht. Aber andererseits: Schon doof, wenn sie das Notsignal empfangen und keiner versteht's, weil keiner Französisch kann... :D

Das mit der Synchro dachte ich übrigens auch, war echt positiv überrascht. Dennoch gehen wie fast immer kleine Nuancen in Sachen Dramatik, Glaubhaftigkeit und Witz (besonders was Sawyer angeht) verloren... :(

cu.
     Remember, remember, the 2nd of November.

LOST - 1x1+2 : Gestrandet - der Pilotfilm
Antwort #7
Ich war ja von Anfang an positiv gegenüber Lost eingestellt.

Aber schon am Anfang ein Schnitzer, so kam es meinem Freund und mir vor, eine abgerissene Turbine, die noch aktiv ist und jemanden wie eine Feder reinzieht und deshalb explodiert,  war unrealistisch.
Oder kann sowas sein?

Sonst hat mir alles gepasst. Mein Freund kam auch auf Jurassic Park zu sprechen, ich hab da einen Vorteil, da ich keinen der Jurassic Park-Teile gesehen habe  :D

Der Pilotfilm hat bei mir sofort das Gefühl erzeugt: "Sofort die nächste Episode sehen wollen*!

Das mysteriöse auf dieser Insel wurde wirklich unheimlich dargestellt, gipfelte in der Erkenntnis, dass der Funkspruch schon 16 Jahre alt ist und "ES alle umgebracht hat"

Der Koreaner soll wohl starke Unsymphatie erzeugen.  ;)
Ich dachte aber weder bei Said noch bei dem anderen, dass er der Gefangene war, das wäre zu einfach gewesen, so hat es mich bei Kate irgendwie nicht sehr überrrascht, ich weiß auch nicht warum.

Allgemein mag ich die Darsteller bis jetzt, bin auch da unvoreingenommen, weil ich keinen einzigen kenne.

  • Sandy88
  • [*][*][*][*][*]
  • Team
LOST - 1x1+2 : Gestrandet - der Pilotfilm
Antwort #8
Nachdem Sixx gerade die 1.Staffel von Lost wiederholt, muss ich meinen Senf hier natürlich auch noch loswerden :D Finde es super, die "alten" Folgen mal wieder zu sehen. Wollte eh shcon lange mal nen Lost Re-Run machen *gg*

Die ersten 2 Folgen sind ein perfekter Start in eine echt tolle Serie! Fand sie total spannend und auch schön zu sehen, wie alles begann... Die einzelnen Charaktere wurden wirklich toll eingeführt und jedem schon irgendwie ein "Stempel" aufgedrückt :D
Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?